Im Test, Kosmetik

Im Test: Haar- und Kopfhautwäsche mit Morrocco Method

7. Mai 2017

Werbung

Der Umstieg auf Naturkosmetik und vegane Pflegeprodukte fällt mir nicht schwer, doch für meine Haare habe ich bisher noch nicht das passende Shampoo gefunden. Zugegeben fällt es mir besonders schwer, wenn das Shampoo ohne Tenside ist und somit kaum bis gar nicht schäumt.

Deshalb war ich sehr neugierig, als mich Morrocco Method fragte, ob ich ihre Pflegeserie für die Haar- und Kopfhautwäsche testen wollen würde. Mir wurde das Travel Set* zugeschickt und so teste ich seit ca. 4 Wochen die veganen, rohen, sulfatfreien und paleo-kompatiblen Shampoos.

5 Elemente Haarwäsche von Morrocco Method

5 Elemente Haarwäsche von Morrocco Method

5 Elemente Haarwäsche von Morrocco Method

Es gibt 5 verschiedene Haarwäschen, die nach den Elementen benannt sind. Empfohlen wird, dass man sie nach dem Rotationsprinzip anwendet. So entfaltet jede Haarwäsche optimal seine Wirkung und Haare und Kopfhaut gewöhnen sich nicht an eine Pflege. Bei mir ist das nämlich häufig der Fall, wenn ich länger dasselbe Naturshampoo verwende. Ich habe dann bald das Gefühl, dass es nicht mehr richtig pflegt.

Nun stelle ich dir kurz die einzelnen Elemente vor, bevor wir zur Anwendung kommen:

Erde – für normales bis fettiges Haar: Natürliche, französische Tonerden wie Kaolin und Montmorillonit klären Haare und Kopfhaut von Giftstoffen und überflüssigem Fett während sie die Haare mit neuer Energie beleben. Das Resultat ist volles, glänzendes Haar.

Wasser – für normales bis trockene Haare und Kopfhaut: Meeresalgen wie Seetang und die blaugrüne Alge beugen durch ihren Feuchtigkeitsgehalt dem Austrocknen und Abbrechen der Haare vor.

Feuer – für alle Haartypen: Roher Apfelessig gleicht den pH-Wert der Kopfhaut aus, stimuliert die Talgdrüsen und den Blutkreislauf. Von allen fünf hat dieses Shampoo die stärkste Reinigungskraft.

Luft – für normales bis schuppiges Haar: Das regenerative Schieferöl wirkt beruhigend auf Kopfhautirritationen und befreit die Kopfhaut von Schuppen, Juckreiz und Trockenheit.

Äther – für normales bis geschädigtes Haar: Diese synergistische Mischung aus wohltuenden Pflanzenextrakten gibt geschädigtem, schwachem Haar neuen Glanz und Geschmeidigkeit und macht es kontrollierbarer.

Wie klappt die Anwendung?

Morrocco Method Haarwäsche

Morrocco Method Haarwäsche

Laut Morrocco Method besteht die perfekte Haar- und Kopfhautwäsche aus 2 Runden. In der ersten Runde lockert man Haarfett, Staub und Schmutz. Dabei wird der Großteil auch herausgespült. In der zweiten Runde können dann die wertvollen Inhaltsstoffe des Shampoos besser in die Kopfhaut dringen und seine Wirkung erreichen.

Die Shampoos sind hochkonzentriert, so dass man sie mit Wasser im Verhältnis 1:1 strecken kann. Die Haarwäsche wird ganz normal auf das angefeuchtete Haar aufgetragen und gut in die Kopfhaut massiert. Danach gut ausgespült.

Für mich ist es nach wie vor ungewohnt, dass es nicht schäumt. Doch dank der zweiten Runde massieren und spülen, hatte ich keine Rückstände des Shampoos im Haar und es fühlte sich absolut sauber an. Zur Zeit bin ich sehr zufrieden damit und brauche das Travel Set auf jeden Fall auf. Am besten funktioniert bei mir das Shampoo Heavenly Essence.

Falls du nun auch neugierig auf die Haarpflege von Morrocco Method bist, kannst du mit dem Code Jetzt517 15% bei deiner Bestellung sparen. Der Code ist bis zum 31.5.17 gültig. In Deutschland erhälst du die Produkte über Amazon. Einfach hier entlang*!

Gewinnspiel {beendet!}

Zu gewinnen gibt es auch noch was – yippieh!
Der 1. Platz gewinnt das Healthy Hair Starter Paket* und der 2. und 3. Platz kann sich jeweils ein großes Shampoo (354ml) seiner Wahl aussuchen.

Morrocco Method Haarwäsche

1. Platz: Morrocco Method Starter Set

Verrate mir doch bis zum 14. Mai 2017 unter diesem Post, welche Haarpflege du so verwendest und warum du Morrocco Method testen willst. Hinterlasse mir dafür eine gültige E-Mail Adresse, damit ich mich am nächsten Tag bei den Gewinnern melden kann.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme erst ab 18 Jahren.
  • Pro Person kann nur einmal teilgenommen werden.
  • Teilnahme ist nur dann gültig, wenn eine gültige Email – Adresse (nicht öffentlich sichtbar!) eingegeben wurde.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Viel Glück!

*Affiliate Links

Das könnte Dir auch gefallen

17 Kommentare

  • Reply tierliebe 14. Mai 2017 at 15:07

    Mein Friseur benutzt TECNA HAIRCARE: NCC – NATURAL CHOICE COLORS

  • Reply Lena 12. Mai 2017 at 11:35

    Ich verwende Haarseife, die ein Freund selbst herstellt. Leider sind meine Haare dadurch total ausgetrocknet…

  • Reply Ulli 11. Mai 2017 at 21:42

    Hi. Ich würde das Shampoo gerne mal testen. Ich habe sehr trockene, Splissanfällige locken und bisher leider noch nicht die perfekte Haarpflege gefunden, obwohl ich viel probiere. Meistens nutze ich feuchtigkeitshampoos und kur von alverde oder alterra. Dazu Haaröl, das klappt ganz gut. Aber es geht besser! :)

  • Reply Jimmy 11. Mai 2017 at 15:03

    Hi
    Ich teste immer mal wieder was neues und verschenke es dann weiter weil das Passende noch nie dabei war. Momentan bin ich bei dem Mandarinenöl von Lush. Alle drei Tage Wäsche ich mir aber die Haare mit Roggenmehl nach Anleitung von Shia von wastelandrebel :)
    Liebe Grüße
    Jimmy

    • Reply Katharina 28. Mai 2017 at 20:48

      Glückwunsch, du hast den 3. Platz gewonne. Mail ist auch schon raus und ich bin gespannt, welches Shampoo du dir aussuchst. Schöne Grüße, Katharina

  • Reply Kim-Alexandra 10. Mai 2017 at 17:52

    Hallo Katharina,

    ich bin noch auf der Suche nach einer passenden Haar-Routine. Roggenmehl funktioniert bei mir nicht ganz so gut wie Haarseife. Lavaerde möchte ich auch noch einen Versuch geben. Nachdem ich jetzt aber schon x-Mal über die Haarwäschen von Morrocco Method gestolpert bin, würde ich die natürlich auch gern mal ausprobieren. Am liebsten das Earth Essence, das wahrscheinlich am besten geeignet ist, die Abstände zwischen meinen Haarwäschen zu verlängern.

    Liebe Grüße
    Kim

  • Reply Anna 10. Mai 2017 at 08:54

    Im Moment verwende ich ein Shampoo von Sante. So wirklich zufrieden bin ich damit nicht. Da ich auch darauf schaue vermehrt Plastik zu vermeiden, versuche ich immer Großpackungen zu kaufen. Da man die von dir vorgestellten Shampoos auch strecken kann, könnte dies ein erster Anfang sein. Ich würde sie sehr gerne ausprobieren.

    LG,
    Anna

  • Reply Romina 9. Mai 2017 at 20:01

    Hi! Ich benutze zur Zeit das Nivea Shampoo für blondes Haar. Von den Shampoos, die ich vorher genutzt habe, war das mir das liebste. Aber, egal welches Shampoo ich nutze bzw genutzt habe, ich muss alle zwei Tage meine Haare waschen und das nervt mich tierisch! Daher überlege ich schon seit einer Weile, nach Alternativen ohne diese ganzen Stoffe, die Haar und Kopfhaut nicht gut tun.
    Das Earth Essence Shampoo wäre glaube ich für meine Haare das interessanteste zum Testen. :)
    LG

  • Reply Sandy 8. Mai 2017 at 21:47

    Huhu, ich verwende seit Jahren La Biosthetik, möchte jetzt aber mal etwas Neues probieren. Habe mir gerade das Earth Shampoo gekauft und bin sehr zufrieden und das ohne zusätzliche Pflegeprodukte. Ganz liebe Grüße

  • Reply diealex 8. Mai 2017 at 21:39

    Hallo,
    ich probiere viel durch. Meine Haare vertragen viel (zur Zeit Shampoos von Bioturm, Weleda und alverde), aber ich habe noch keine totale WOW-Pflege gefunden. Vielleicht ja diesmal?
    Viele Grüße, die Alex

    • Reply Katharina 28. Mai 2017 at 20:30

      Herzlichen Glückwunsch – du hast den 1. Preis gewonnen :) E-Mail an dich ist raus! Schöne Grüße, Katharina

      • Reply diealex 29. Mai 2017 at 08:32

        Wie coooool!!!! Antwort an Dich ist auch raus. vielen lieben Dank nochmal :-)

  • Reply Anja 8. Mai 2017 at 19:47

    Das wäre ja DIE Chance, mal endlich die richtige Pflege für meine echt schwierigen Haare zu finden. Die sind von Natur aus eher struppig (wenns wenigstens Locken wären…) und trocken. Ich benutze daher auch Kokosfett zum stylen bzw zur Schadensbegrenzung. Zur Zeit verwende ich etwas von Balea, würde aber viel lieber endlich meine biovegane Lösung finden :)

  • Reply Mausflaus 8. Mai 2017 at 19:17

    die perfekte haarpflege habe ich leider noch nicht gefunden, obwohl ich schon viel durchprobiert habe. meistens nehme ich sachen von balea oder alverde. im moment habe ich balea shampoo pfirsich&kokos für trockenes haar und die nutricare-spülung von alverde mit mandel und argan.

    • Reply Katharina 28. Mai 2017 at 20:44

      Huhu, du hast den 2. Platz gemacht. Freue mich auf deine Antwort auf meine Mail und schicke schöne Grüße, Katharina

  • Reply Susanne 8. Mai 2017 at 12:06

    Ich verwende gerade eine Shampoo Bar von lush und bin nicht gerade mega begeistert. Ich werde es aufbrauchen, aber nicht nachkaufen. Da ich eine sehr empfindliche und trockene Kopfhaut habe, merke ich immer ziemlich schnell, ob ein Shampoo funktioniert, oder nicht. Bis jetzt hat mich einfach nichts was ich ausprobiert habe, überzeugt (u.a. Logona, Sante etc.).
    Für mich klingt das Pine Shale Shampoo ganz interessant und ich würde es sehr gerne mal ausprobieren. Vielleicht ist das endlich das richtige für mich :-)
    LG!

  • Reply Astrid Aguilera 7. Mai 2017 at 22:27

    Ich und mein Sohn verwenden das Organicum Shampoo…ich liebe den Duft…das Haar ist zauberhaft weich…allerdings hilft es nicht wirklich bei schuppiger Kopfhaut und ist schon eine größere Investition…

    Feuer und Luft hören sich sehr interessant an…vielleicht wären die beiden eine Option bei sehr starken Schuppen…prinzipiell finde ich das Konzept Klasse und der Preis ist erfreulich….

  • Hinterlasse einen Kommentar zu Mausflaus Kommentar löschen