Ab jetzt vegan

Persönlicher Blog über veganes Leben & Essen
  • scissors
    August 5th, 2014KatharinaRezepte

    Manchmal muss es abends mit der Zubereitung des Essens einfach fix gehen, da es entweder viel zu warm für ausgiebiges Kochen ist oder ich einfach zu erledigt bin. Da kam mir doch auf diesen unzähligen veganen Facebook – Gruppen eine tolle Rezeptidee: Bunter Salatteller mit veganen Rote Beete – Meerrettich – Schnecken!

    vegane Rote Beete Meerrettich Schnecken

    vegane Rote Beete – Meerrettich – Schnecken

    Zutaten für 2 Personen:

    • verschiedene Blattsalate
    • 1/2 Gurke
    • 2 Karotten
    • 1 Avocado
    • 3 EL Olivenöl
    • 2 EL dunklen Balsamico – Essig
    • Prise Salz & Pfeffer
    • 1/2 TL mittelscharfer Senf
    • 1 TL Agavendicksaft
    • 1 Rolle veganen Blätterteig
    • Rote Beete – Meerrettich Streich von Zwergenwiese*

    Zubereitung:

    1. Für den Salat die Blattsalate waschen und trocken schleudern. Das Gemüse klein schneiden und mit den Blattsalaten mischen. Für das Dressing alle Zutaten gut mixen und mit dem Salat vermischen.
    2. Backofen auf ca. 220°C vorheizen. Blätterteig ausrollen und mit Rote Beete – Meerrettich Streich großzügig bestreichen. Wieder zusammenrollen und in kleine Stücke schneiden.
    3. Blätterteigstücke mit Backpapier auf ein Backblech geben und für ca. 15 Minuten bei 220°C backen.
    4. Salat anrichten und darauf die Blätterteigschnecken geben.

    Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

    bunter Salat mit veganen Rote Beete - Meerrettich - Schnecken

    bunter Salat mit veganen Rote Beete – Meerrettich – Schnecken

    Tags: , , , ,
  • scissors
    August 3rd, 2014KatharinaLesestoff

    Einige Blogger sind bereits unter die Buchautoren gegangen. So auch Brigitte Bach, die auf B.B.´s Bakery ihre köstlichen veganen Backkreationen zeigt. Im Löwenzahn – Verlag erschien ihr veganes Backbuch “Vegane Backträume“*:

    Lesestoff: Vegane Backträume von Brigitte Bach

    Das Buch ist wunderschön anzusehen und voll bepackt mit guten Tipps für das vegane Backen. Ihr findet darin zahlreiche Rezepte für Cupcakes, Kuchen, Torte, Cookies und Semmeln. Sehr hilfreich fand ich das Glossar und die Umrechnungstabelle!
    Ich habe bereits 2 Kuchen- und 1 Muffinrezept ausprobiert. Geschmacklich waren beide super und auch eher außergewöhnlich. Allerdings stört mich, dass die Zutatenlisten oftmals zu lang sind und auch einige Zutaten beinhaltet, die man nicht unbedingt griffbereit im Küchenschrank hat. Das hindert mich daran, auch einmal kurzfristig einen Kuchen daraus backen zu können. Deshalb ist es auch, meiner Meinung nach, Neu – Veganern und Backanfängern eher nicht zu empfehlen. Wer das gewisse Etwas zum Backen sucht und gerne Neues ausprobiert, der liegt mit diesem Buch genau richtig!

    Vegane Vanille – Heidelbeeren – Muffins

    (*Amazon – Affiliate Link)

    Tags: , , , ,
  • scissors
    Juli 30th, 2014KatharinaRezepte

    Seit Tagen ist es hier grau in grau und manchmal regnet es sogar! Dann holen wir uns eben mit dem Geschmack von frischen Nektarinen den Sommer ins Haus. Als Frühstück gab es gestern Soulfood vom Feinsten: Warmer Milchreis mit karamellisierten Nektarinen.

    karamellisierter Pfirsich

    karamellisierte Nektarinen

    Zutaten für 2 kleine Portionen:

    • 120g Milchreis
    • ca. 400ml Pflanzendrink (Ich habe Sojadrink benutzt)
    • 2 Nektarinen
    • 2 EL Agavendicksaft
    • 1 Prise gemahlene Vanille

    Zubereitung:

    1. Milchreis mit Pflanzendrink für ca. 15 – 20 Minuten gar kochen.
    2. Nektarinen waschen, in kleine Stücke schneiden und mit Agavendicksaft und Vanillepulver marinieren.
    3. Marinierte Nektarinen in einer Pfanne bei hoher Hitze für ca. 2 – 3 Minuten karamellisieren.
    4. Mit Milchreis vermischen und warm genießen.

    Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

    veganer Milchreis mit karamellisierten Pfirsich

    Veganer Milchreis mit karamellisierten Nektarinen

    Tags: , , , ,
  • scissors
    Juli 25th, 2014KatharinaIm Test

    Dass ich total gerne Kaffee trinke, wisst ihr ja schon. Doch auch Tee wird hier fast jeden Tag gekocht! Bei warmen Temperaturen lasse ich ihn gerne abkühlen und trinke ihn mit Zitrone und Eiswürfeln als Eistee. Zurzeit probiere ich etwas aus dem Sortiment von Tree of Tea, die mir ein paar Teesorten zur Verfügung stellten.

    Im Test_Tree of tea

    Im Test: Tee von Tree of Tea

    Tree of Tea gibt es seit 2013 und bietet eine feine Auswahl an Blatt – Tee in Bioqualität. Dieser steckt in wunderschönen Dosen, die man perfekt verschenken oder auch upcyclen kann. Es gibt Grüntee, Schwarztee, Früchtetee und Kräutertee, so wird jeder Teeliebhaber fündig. Wer erst einmal unsicher ist, kann sich auch Mini – Teedosen zum Probieren bestellen. Für die richtige Zubereitung gibt es eine Anleitung mit dazu und im Shop findest du auch passendes Zubehör.

    TreeofTea

    Tree of Tea: Sun of Heaven

    Getestet habe ich den Grüntee Sencha Mango: Sun of Heaven, der erfrischend fruchtig schmeckt. Er enthält neben Grüntee feine Orangenblüten, Kornblumen und Ringelblume. Der Grüntee wird mit natürlichem Mangoöl aromatisiert. Er schmeckt mir richtig gut und ich freue mich schon, andere Teesorten zu probieren!

    Vor 2 Jahren habe ich mir auch endlich einen Wasserkocher von Russell Hobbs* gekauft, bei dem man die Kochtemperatur programmieren kann. Dadurch kann ich die Zubereitungsanweisung auf das Grad genau befolgen und das Wasser auch etwas länger warm halten.

    Wasserkocher_Russell Hobbs

    Wasserkocher von Russell Hobbs

    (*Amazon Affiliate Link)

    **Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.**

    Tags: , ,
  • scissors
    Juli 24th, 2014KatharinaKosmetik

    Ich bin jetzt mal ganz ehrlich und gebe zu, dass ich mich mit dekorativer Kosmetik und Zubehör kaum auskenne. Ich schminke mich kaum und das hat einen einfachen Grund: Ich kann es einfach nicht und empfinde es als umständlich! Außer Concealer (Hallo, kürzere Nächte mit Baby!) und Wimperntusche benutze ich eigentlich nichts. Dementsprechend fällt mein Sammelsurium an dekorativer Kosmetika und Zubehör relativ gering aus. Doch letztens durchstöberte ich mal wieder TKMaxx und stoß in der Kosmetikabteilung auf diesen hübschen Pinsel von ecotools:

    vegane Kosmetik_ecotools

    Vegane Kosmetik: Pinsel von ecotools

    Ecotools hat eine große Auswahl an Make – Up Pinseln. Diese haben sehr weiche künstliche Borsten und glatte Griffe aus Bambus – Holz. Die Metallhülsen an manchen Pinseln sind aus recyceltem Aluminium. Damit sind absolut vegan – tauglich! Ich habe mich für diesen Kabuki – Pinsel* entschieden, der das Auftragen von Puder und Bronzer (Den benutze ich tatsächlich mal, wenn ich etwas blass um die Nase bin) erleichtern. Die ergonomische Form des Griffes liegt super in der Hand und mit seiner Größe passt er in jedes Kosmetiktäschchen. Die Borsten sind angenehm weich und nehmen genug Bronzer auf.

    vegane Kosmetik_ecotools kabuki

    Vegane Kosmetik: Kabuki Pinsel von ecotools

    (*Amazon Affiliate Link)

    Tags: , ,
  • « Older Entries