Rezepte

Veganer Tex – Mex – Eintopf mit Guacamole

16. Dezember 2014

Dieser Eintopf geht schnell und besteht aus einfachen Zutaten, die wir fast immer im Haus haben. Die ordentliche Portion Schärfe des vegane Tex – Mex – Eintopfs wird von der frischen Guacamole gelöscht – ein Gaumenschmaus!

veganer Tex - Mex - Eintopf mit Guacamole

veganer Tex – Mex – Eintopf mit Guacamole

Zutaten für ca. 3 Portionen:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 scharfe Chilli – Schote
  • 100g Räuchertofu
  • 1 grüne Paprika
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Dose rote Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 EL dunkler Balsamicoessig
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer

Für die Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotte, Knoblauchzehe und Chilli – Schote fein hacken und in Olivenöl anschwitzen.
  2. Räuchertofu, Paprika und Kartoffeln klein schneiden und kurz mit anbraten.
  3. Gehackte Tomaten, Kidneybohnen und Mais dazu geben und alles miteinander gut verrühren.
  4. Mit Deckel für ca. 30 – 40 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  5. Mit ordentlich Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Kurz vor Ende der Kochzeit für die Guacamole die reife Avocado von Schale und Kern befreien und mit einer Gabel zerdrücken.
  7. Knoblauchzehe fein hacken und mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen!

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply Claudia 4. Februar 2015 at 11:10

    Danke für das tolle Rezept. Es hat uns super geschmeckt!!

    LG Claudia

  • Reply Michèle 24. Dezember 2014 at 11:37

    Sieht total lecker aus! Wird also ganz klar bald selbst ausprobiert

    http://www.thefashionfraction.com

  • Reply Lisa 17. Dezember 2014 at 16:57

    Dance für das tolle Rezept, werde ich probieren!

  • Reply Johanna 16. Dezember 2014 at 22:41

    Mhh, das klingt und sieht lecker aus! Die Kombination mit Avocado kannte ich bisher noch nicht, gefällt mir aber sehr gut. Danke für das tolle Rezept! (:

    Liebe Grüße,
    Johanna

  • Artikel kommentieren

    Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close