Rezepte

Vegane Espresso- Muffins zum Wachwerden

23. August 2012

Da mir in den nächsten Tagen bestimmt einige Nachtschichten bevorstehen, habe ich heute vorsichtshalber Espresso- Muffins gebacken und zwar nach diesem Rezept hier. Das Ganze wurde in eine vegane Version umgewandelt und soll mir nun zu einem schnellen Uniabschluss verhelfen.

Zutaten für 9 Espressotassen:

  • 125g Alsan
  • 100g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanille- Zucker
  • 3 Ei- Ersatz
  • 190g Mehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 3 EL Pflanzenmilch
  • 70g Zartbitter Schokolade
  • 2 TL Espressopulver
  • 100g Soja- Schlagcreme, z.B. von Soyatoo

Zubereitung:

  1. Alsan in grobe Stücke schneiden und gut mit dem Rohrohrzucker und dem Vanille- Zucker verquirlen.
  2. 3 EL Sojamehl mit 6 EL kaltem Wasser in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren und dem Fett- Zucker- Gemisch hinzufügen.
  3. Nun Mehl, Backpulver und die Pflanzenmilch unterrühren.
  4. Schokolade klein hacken und unterheben.
  5. Die Espressotassen einfetten und ggf mit Paniermehl bestreuen.
  6. Die Hälfte des Teiges in die Tassen füllen.
  7. Rest des Teiges mit dem Espressopulver vermischen und ebenfalls in die Tassen geben.
  8. Bei 175°C für ca. 25-30 Minuten backen.
  9. Nach dem Abkühlen mit Soja- Schlagcreme verzieren und Espressopulver darüberstreuen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Reply Clarissa 8. September 2012 at 12:38

    wow, ich mach mich gleich ans werk, ich bin gespannt!

    • Reply Katharina 8. September 2012 at 14:44

      Sag doch Bescheid, wie die Muffins geworden sind! Liebe Grüße :)

  • Reply Frau S. 30. August 2012 at 09:09

    Wow! Das sieht ja fantastisch aus. Das macht aber ordentlich was her. Muss unbedingt ausprobieren, ob ich das auch so toll hinkriege.
    Viele Grüße und danke für’s Rezept!

    • Reply Katharina 30. August 2012 at 09:11

      Vielen lieben Dank! Du darfst auch gerne Bescheid geben, wie deine Muffins geworden sind :) Schöne Grüße!

  • Reply Diandra 23. August 2012 at 17:27

    Viel Erfolg!

    • Reply Katharina 23. August 2012 at 17:28

      Vielen Dank :)

    Artikel kommentieren

    Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close