Im Test

Im Test: Reishunger Box

19. September 2014

Jetzt mal ehrlich: Wer von Euch beherrscht die perfekte Zubereitung von Reis? Also die Reiskörner und ich werden wohl keine Freunde mehr! Obwohl ich Reis gerne esse, kann ich ihn nie wirklich gut zubereiten. Entweder ist er noch nicht gar, klebt am Topf oder wird total matschig. Trotzdem habe ich mich sehr über die Kennlern – Box von Reishunger gefreut, die ich zum Testen bekam.

Reishunger Box

Im Test: Reishunger Box

In der Kennlern – Box findet ihr jeweils 1 Packung:

  • Jasmin – Reis
  • Basmati – Reis
  • Natur – Reis
  • Bio – Risotto Tomate und Basilikum
  • Bio – Suppe Minestrone

Mir gefällt die Verpackung richtig gut und auch das Zubereiten hat – dank genauer Angabe auf der Rückseite – gut funktioniert. Leider waren sowohl das Risotto, als auch die Minestrone überhaupt nicht mein Geschmack. Das liegt aber daran, dass ich das nie gerne gegessen habe. Zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden, denn praktisch sind diese “Fertiggerichte”, wenn mal zu wenig Zeit zum Kochen ist, schon.

Reishunger bietet eine bemerkenswerte Produktvielfalt an und achtet auf eine kurze Lieferkette, damit die Ware frisch ist. Alle Reisprodukte sind zu 100% sortenrein und bei einigen wurde auf “bio” umgestellt. Wer nun heiß auf Reis ist, sollte sich dort einmal umsehen!

Hier findet Ihr meine bisherigen Rezepte mit Reis.

**Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.**

 

Das könnte Dir auch gefallen

Bisher keine Kommentare

Artikel kommentieren