Rezepte

Veganer Apfelkuchen mit in Ahornsirup karamellisierten Walnüssen

31. Januar 2015

Oh je, meine Neujahrsvorsätze habe ich wohl umsonst aufgeschrieben und hier veröffentlicht. Denn bisher habe ich nichts davon eingehalten – gar nichts!  Seit Jahresbeginn wird irgendwie gekränkelt, also von Quality – Time und mehr Bewegung keine Spur und mehr denn je habe ich Lust auf Zucker. Letzteres würde ich gerne auf´s Stillen schieben!

Da die regionale Biokiste mal wieder unzählige Kilos Äpfel enthielt, gab es einen wunderbar fruchtigen Apfelkuchen mit knusprigen Walnüssen oben drauf:

veganer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen

veganer Apfelkuchen mit in Ahornsirup karamellisierten Walnüssen

Zutaten für eine Springform (Durchmesser: 28cm):

Für den Teig:

  • 300g Dinkelmehl Type 1050
  • 100g Rohrohrzucker
  • 150g weiche Alsan (oder Pflanzenmargarine)
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Wasser
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • ca. 7 mittelgroße Äpfel
  • 200ml Wasser
  • 50g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Zimtstange

Für die Streusel:

  • 50g Dinkelmehl Type 1050
  • 40g Alsan (oder Pflanzenmargarine)
  • 35g Rohrohrzucker
  • Prise Zimt
  • 2 Hände voll Walnusskerne
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Für die Füllung Äpfel schälen, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Wasser mit Zucker, Zitronensaft und Zimtstange in einem Topf verrühren und aufkochen lassen.
  2. Äpfel in den Sud geben und für 2 Minuten darin garen lassen. Danach die Äpfel  gut abtropfen und etwas abkühlen lassen.
  3. Für den Teig alle Zutaten miteinander in einer großen Schüssel verkneten – gelingt am besten mit den Händen.
  4. Die Springform einfetten und den Teig darin von der Mitte aus festdrücken und einen hohen Rand ziehen.
  5. Die Äpfel auf den Teig geben.
  6. Für die Streusel Mehl, Alsan, Zucker und Zimt verkneten. Außerdem Ahornsirup in einer Pfanne erhitzen und die Walnusskerne dazugeben.
  7. Streusel und Walnusskerne auf der Füllung verteilen.
  8. Kuchen bei 175°C für ca. 45 Minuten backen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Reply Rosa 23. April 2017 at 12:32

    Mein absolutes Lieblingsrezept für Apfelkuchen, herzlichen Dank für das super Rezept!

  • Reply Larissa 6. September 2015 at 16:13

    der Apfelkuchen ist total lecker. Ob man den auch mit Zwetschgen machen kann? Und wieviel braucht man dann und kocht man die dann auch in Zitronensaft etc auf?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen
    viele Grüße
    larissa

    • Reply Katharina 19. September 2015 at 21:41

      Liebe Larissa, sorry für die späte Antwort! Ja, den Kuchen kann man auch mit Zwetschgen machen. Ich würde schätzen, dass man mindestens 750g braucht und schmeckt bestimmt super, wenn man sie vorher mit Zucker, Zimt und Zitronensaft aufkocht. Schöne Grüße, Katharina

  • Reply Wie Du günstig saisonal, regional und bio einkaufen kannst - Ab jetzt vegan 18. August 2015 at 13:07

    […] Veganer Apfelkuchen mit in Ahornsirup karamellisierten Walnüssen […]

  • Reply Our Food Stories 1. Februar 2015 at 20:34

    bei so einem super lecker aussehendem apfelkuche kann man seine neujahrsvorsätze mal getrost vergessen:)
    davon hätten wir jetzt auch gern ein stück..
    viele grüße!
    nora & laura

  • Artikel kommentieren